MITGLIEDER
Prof. Horst-Dieter Bolz
Prof. Horst-Dieter
Bolz

1936 in Stuttgart geboren, begann Prof. Horst-Dieter Bolz im Alter von zehn Jahren im örtlichen Posaunenchor auf einem verbeulten Kuhlohorn zu blasen. Nach dem Wunsch seines Vaters sollte er eigentlich Beamter werden, beschloss aber, nachdem er mehrfach den Film „Young Man With A Horn“ gesehen hat, Trompeter zu werden. Bereits mit 14 Jahren begann er neben seiner Tätigkeit als Tanzmusiker fleissig Unterricht zu geben. Ein Jahr später erlebte er dann live sein Idol Horst Fischer, gründete mit 16 Jahren das „Tanzorchester Horst-Dieter Bolz“ und spielte in Stuttgart und Umgebung zumeist in amerikanischen Clubs. Die Faszination der Tanzmusik und des Jazz ließen auch nicht nach, als er 1953 bei Heinz Burum (Solotrompeter des Staatsorchesters Stuttgart) an der Hochschule für Musik Stuttgart mit dem Studium begann. Zum missfallen seines renommierten Lehrers spielte Horst-Dieter Bolz mit Wolfgang Dauner und Joe Haider bei den ersten Jazzband-Bällen in Stuttgart und hatte Kontakt zu den führenden Trompetern Erwin Lehns. 1955 ging er aus reiner Abenteuerlust als Trompeter und Vibraphonist zwei Jahre auf Tournee in den Orient. Zurückgekehrt, nahm er sein unterbrochenes Studium bei Heinz Burum wieder auf und wurde 1959 erster Trompeter des Landestheater Coburg. In dieser Zeit war er als Gastsolist unter anderem an der Nürnberger Oper und bei den Bamberger Symphonikern tätig  und kam hierbei sehr früh mit der Piccolo-Trompete in Berührung, mit der er sich auch solistisch einen Namen machte. Seine ausgeprägte Liebe zur Lehrtätigkeit ließ ihn zu einem der bedeutendsten Trompetenpädagogen Deutschlands werden. 1977 wurde er als Professor an die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen berufen und leitete fortan die Trompetenklasse, die Blechbläserkammermusik und die Methodik des Blechblasinstruments. Aus „seiner“ Trossinger Trompetenklasse gingen namhafte Orchestermusiker, Konzertsolisten, Hochschulprofessoren und Musikschulpädagogen hervor. 1993 gründete er mit seinen Studenten das Ensemble „Die Trossinger Trompeten“ (heute trumpetARTensemble). Seit 2002 pensioniert, ist Prof. Horst-Dieter Bolz weiter pädagogisch aktiv und widmet sich vor allem mit großer Leidenschaft dem trumpetARTensemble. Jean-Pierre Mathez (Trompeter und Herausgeber des Brass Bulletin) meinte einmal über Prof. Horst-Dieter Bolz:

Ein Pädagoge mit großer Diskretion, wie sie alle großen Lehrer auszeichnet!

<< zurück zur Übersicht

[•]